Um Politisch das Gleichgewicht zu halten
und es auch demokratisch zu verwalten, 
versuchen viele Bürger die Mitte zu wählen.
So kann die Mitte mehr Stimmen zählen.

Tut sich die Mitte leicht nach Rechts neigen,
so wird es sich wohl mit der Zeit zeigen
ob diese Politik richtig das Zepter rührt
und so die Grundwerte wieder einführt.

Tut die Politik ganz nach Rechts einschwenken
gibt es nichts mehr zu verschenken.
Straffer wird es mit der Toleranz
fertig ist der Freiheitstanz.

So ist hiermit Jeder aufgerufen
und das in allen Altersstufen,
dass Politik weiter in der Mitte liegt,
und immer wieder die Mitte siegt.

Denn, wird es sich politisch Links begeben
werden mehr Leute vom Sozialamt leben.
Schmarotzer sind vermehrt im Vormarsch
und viele denken, leck mich doch am ar... .

Tut die Politik ganz nach Links verrutschen
kann man getrost wieder am Daumen lutschen.
Die Naivität hat ihren höchsten Stand
und keine Schweizer mehr in diesem Land. 

Gedicht wurde am 22. März 2000 Franco Schilla verfasst. 

                                    Copyright F. Schilla